Home  Veranstaltungen  Chronik  Kontakt 

Konzert-Programm 2020 als download

FCI_Flyer_2020.pdf

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Pat Cooksey Do. 26.12.2019, 20.00 Uhr _ Letztes Konzert im Irish Pub

www.patcooksey.com


Irish Folk. Pat Cocksey hat uns im Folkclub Isaar schon einige Male mit seiner Musik begeistert. Er ist als irischer Singer/Songwriter bekannt geworden mit Liedern, die auch viele andere musikalische Größen von der Insel, allen voran die Dubliners gecovert haben und die mittlerweile zu Klassikern wurden („The sick Note“, „The reaseon I left Mulligar“, ...) Mit rauer Stimme und druckvollem Gitarrenspiel präsentiert er Traditionals und eigene Songs, die meist zum Mitklatschen und Singen animieren. Er hat auch Nachdenkliches im Gepäck, allerdings kommt bei ihm der trockene Humor nie zu kurz.


Eintritt  VVK und Mitglieder 12.00 €, Abendkasse 14.00 €, Schüler u. Studenten 6.00 €, bis 14 Jahre frei

Gwennyn So. 26.01.2020 20.00Uhr Schützenhaus Hof/Jägersruh

www.gwennyn.com


Folk aus Frankreich. Gwennyn und ihre Musiker auf der Bühne zu entdecken bedeutet, all die Leidenschaft, Sensibilität und das Leben zu verstehen, die ihre Texte und ihre Musik ausstrahlen. Texte in Französisch, Englisch und in ihrer Muttersprache: Bretonisch. „Die Werte, die ich vertrete, sind nicht militant, sie sind ein Vehikel, ich spreche von der Identität der Völker, Gemeinschaft, Gleichgewicht, Harmonie“. Eine luftige, sinnliche, tiefe Stimme, Gitarrenriffs, die einen begeistern.


Eintritt  VVK und Mitglieder 12.00 €, Abendkasse 14.00 €, Schüler u. Studenten 6.00 €, bis 14 Jahre frei

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Cliff Stevens and Band Sa. 15.02.2020 20.00 Uhr Schützenhaus Hof/Jägersruh

www.cliffstevens.com


Blues Rock. Der Blues-Gitarren Himmel: Kratziger, ergreifender Gesang und überzeugendes Songwriting á la Eric Clapton und John Mayer. Cliff Stevens ist ein preisgekrönter Blues-Gitarrist aus Montreal, Kanada. Er ist ein publikumsgefeierter, energiegeladener Gitarrist der im Stil von Eric Clapton, Freddie King und Stevie Ray Vaughan spielt. Sein Album mit dem Namen „Feeling the Blues“ enthält atemberaubende Blues Stücke sowie auch sechs Eigenkompositionen. Cliff war mit diesem Album 18 Monate in den Top 100 der „New CD Charts“.


Eintritt  VVK und Mitglieder 12.00 €, Abendkasse 14.00 €, Schüler u. Studenten 6.00 €, bis 14 Jahre frei

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sarah MCQuaid Sa. 21.03.2020 20.00 Uhr Schützenhaus Hof/Jägersruh

www.sarahmcquaid.com


Folk. Mit der Veröffentlichung ihres neuen Albums ist die in Madrid geborene, in Chicago aufgewachsene und nun in Cornwall lebende Sängerin und Songwriterin auf Tour. Ausgesprochen wohl durchdachte Songs und Melodien. Sarah zieht aber auch Lob für ihre Stimme auf sich, die abwechselnd mit Malt Whiskey oder schmelzender Schokolade verglichen wird.


Eintritt  VVK und Mitglieder 12.00 €, Abendkasse 14.00 €, Schüler u. Studenten 6.00 €, bis 14 Jahre frei

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ben Sands Sa. 04.04.2020 20.00 Uhr Schützenhaus Hof/Jägersruh

www.bensands.com


Irish Folk. Mit Gitarre und Mandoline sowie seiner unvergleichlichen Stimme, die sanft und kraftvoll zugleich sein kann, nimmt er seine Zuhörer mit auf eine besondere musikalische Reise. Viele seiner gefühlvollen Songs gehen unter die Haut und sind in Irland zu Hits geworden. »Augen schließen und träumen!«, könnte Ben Sands‘ Empfehlung an seine Gäste lauten.
Würde es eine Messskala für die Wärme einer Stimme geben, würde er diese sprengen!


Eintritt  VVK und Mitglieder 12.00 €, Abendkasse 14.00 €, Schüler u. Studenten 6.00 €, bis 14 Jahre frei

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

SONIA Samstag, 18.04.2020 20.00 Uhr Schützenhaus Hof/Jägersruh

www.soniadisappearfear.com


Oft als “weibliche Dylan” ( ihr Cousin ) beschrieben,
hat Sonia die „Coin of Honor“ (Münze der Ehre) von einer Vereinigung des US Militär für ihre humanitären Anstrengungen erhalten. Sie erhielt u.a. den GLAMA als beste Künstlerin des Jahres und den GLAAD Award für das beste Album. Von ihre Songs in Spanisch, Hebräisch, Arabisch, Deutsch und Englisch mit vielen Stilrichtungen vom Blues über Orient bis Country & Western hat sie über 1 Millionen CDs verkauft.
Sonia letzte CD „Live At Maximal“ war in der Vorrunde für den Grammy als bestes Folk Album des Jahres 2016 und erhielt eine Nominierung als bestes Live-Album (1 von 5 ) der unabhängigen US Musiker IMA.


Eintritt  VVK und Mitglieder 12.00 €, Abendkasse 14.00 €, Schüler u. Studenten 6.00 €, bis 14 Jahre frei

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Carsten Langner Sa. 19.09.2020 20.00 Uhr

www.carsten-langner.de


Celtic Folk. Die Presse zählt Carsten Langner zu den interessantesten Songpoeten Deutschlands, Reinhard Mey lobt sein „perfektes Schreib-Handwerk“, Hannes Wader gefällt sein jüngstes Studioalbum „sehr gut“. Jetzt ist der junge Kieler wieder auf Tour und präsentiert sich nicht nur als poetischer Landgänger, sondern auch als glänzender Kabarettist und Entertainer, der mit Haltung bestens unterhalten kann. Dafür braucht er nur seine klar, ausdruckskräftige Stimme und eine Gitarre. Die Liedermacherei ist in die Jahre gekommen? VON WEGEN! Mit Carsten Langner ist sie voll auf Höhe der Zeit: textlich brillant und musikalisch auf allerhöchstem Niveau.

Eintritt  VVK und Mitglieder 11.00 €, Abendkasse 13.00 €, Schüler u. Studenten 6.00 €, bis 14 Jahre frei

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

The Quiggs Sa. 24.10.2020 20.00 Uhr

www.stephenquigg.com


Folk. “The Quiggs” sind ein Folk-Duo, auf der schottischen Folkszene. Stephen Quigg ist in Schottland ein sehr bekannter Folksänger und ehemaliges Mitglied der legendären Gruppe „The McCalmans“. Seine Frau, Pernille Quigg stammt aus Dänemark und ist Folksängerin und Songwriterin. Beide wissen genau, was einen guten Folksong ausmacht und erkennen schnell ein gutes Lied wenn sie es hören. Sie waren in Dänemark, Deutschland und den Niederlanden mit großem Erfolg auf Tour. Besonders beeindruckt waren sowohl das Publikum, als auch die Veranstalter, von ihrem harmonischen Zusammenspiel und ihrem gemeinsamen Gesang.
Eintritt  VVK und Mitglieder 11.00 €, Abendkasse 13.00 €, Schüler u. Studenten 6.00 €, bis 14 Jahre frei

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Eleanor McEvoy So. 15.11.2020 20.00 Uhr

Irish Folk.

Mitte November begrüßen wir mit Eleanor McEvoy eine Legende der irischen Folkszene bei uns, die nicht zu Unrecht als die »First Lady« des Irish Folk bezeichnet wird.
1992 erschien das Compilation-Album »A Woman’s Heart«, das sechs von Irlands besten Musikerinnen zusammen brachte. Das Album verdrängte Michael Jackson‘s »Thriller« von Platz 1 der ewigen Albumcharts in Irland und hat diese Spitzenposition seither (27 Jahre!) inne. Der Titelsong und Namensgeber des Longplayers stammt aus der Feder von Eleanor McEvoy.
Sie ist vielseitig. Mal rockt sie, mal kommt sie folkig daher, mal bluesig, mal packt sie die Geige aus und wird dann fast schon puristisch traditionell. Ihre zahlreichen Alben, das letzte erst vor wenigen Monaten erschienen, sind ein hörbarer Beweis dafür.
Eintritt  VVK und Mitglieder 12.00 €, Abendkasse 14.00 €, Schüler u. Studenten 6.00 €, bis 14 Jahre frei

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

nach obenzurückE-Mail